Die Einrichtung des Ministeriums

 Angesichts der großen Bedeutung, die die Erhaltung der Gesundheit für den einzelnen und für unser Volk hat, hat sich die Bundesregierung entschlossen, ein Bundesministerium für Gesundheitswesen einzurichten. Zu diesen vordringlichen Aufgaben wird es gehören, sich der Fragen der Reinhaltung der Luft sowie der Bekämpfung des Lärms anzunehmen.
Ludwig Erhard (1961)

Die Bonner Zeit

1949 wurde ich von einigen Frankfurter Frauen gefragt, ob ich bereit wäre, an sicherer Stelle für den Bundestag zu kandidieren. Ich konnte mich damals noch nicht entschließen, das kirchliche Außenamt zu verlassen. In den darauf folgenden Jahren hatte ich einige Unterhaltungen mit Hermann Ehlers, den ich von der Verfassungskommission der Evangelischen Kirche kannte. Es waren wohl vor allem diese Unterhaltungen, aber auch Enttäuschungen und Schwierigkeiten in der Zusammenarbeit im Kirchlichen Außenamt, die mich veranlaßten, in die CDU einzutreten und 1953 zum ersten Mal für den Bundestag zu kandidieren.
Elisabeth Schwarzhaupt (1982)

Agitation gegen den Nationalsozialismus

Der Anfang des Dritten Reiches war für meine Umwelt und für mich persönlich in vieler Hinsicht ein Ende, ein Zusammenbruch. Der Tag, der diesen Zusammenbruch einleitete, der 30. Januar 1933, verlief aber denkbar undramatisch. Er brachte zwar große Überschriften in den Zeitungen; das, was uns bevorstand, war verdeckt durch die Schau, mit der dieser Kanzlerwechsel vor sich ging. Das Unheil kam auf leisen Sohlen angeschlichen.
Elisabeth Schwarzhaupt (1982)